Ambi was? – Ambidextrie – die Balance machts.

#Ambidextrie – alle Welt spricht von agiler Transformation, beim Spagat zwischen alter Welt (rigider Hierarchie DNA) und neuer Welt (agilem Netzwerk) geht es um eine intelligente Balance beider Systeme gleichzeitig.

Ein Trendthema für Management und HR: Bei meiner Keynote auf Deutschlands größtem Personalmamagement Kongress (PMK) ende Juni war der Saal nicht nur erfreulich voll. Zur Frage „Wie gelingt der Spagat zwischen Effizienz und Agilität, also zwischen alter und neuer Welt? und welche neue Rolle müssen Management und HR hier (mit-)spielen?“ spiegelte vor allem der angeregte Austausch die Aktualität der Herausforderung wieder.

Das die Ambidextrie Diskussion den Nerv der Branche trifft, zeigte auch der große Run auf den Kongress insgesamt, der mit 1500 Teilnehmern ausgebucht war. Wir sind mittendrin in der Gestaltung der Transformation der HR Profession, oder wie BPM Vorstand Elke Eller es ausdrückte: “Das Schiff ist aus dem Hafen.” #HRInnovation

Ambi was? – Management Modell Spagat 

Beim „neuen“ Management Modell und Buzzword „Ambidextrie“ handelt es sich allerdings keinesfalls um eine Neuerfindung. Ambidextrie kommt, wie viele Management Modelle, aus dem medizinischen Kontext, bedeutet Beidhändigkeit, also die Fähigkeit, beide Hände völlig gleichwertig einzusetzen und wurde schon 1976 für die Management Lehre adaptiert (Duncan, 1976).

Vielfach wird in der Diskussion auch die Reise Metapher bemüht. Ein Missverständnis. Wir reisen nicht von A nach B, beispielsweise von einer hierarchischen top-down Organisation zack, zu einem agilen hierarchiefreien Netzwerk. In Ambidextrie lebt man beide Systeme gleichzeitig und setzt so täglich das Neue um, am besten viral.

Dig Deeper

In allen Unternehmen, die ich kennengelernt habe, sind beide Welten gleichzeitig vorhanden. Also eine prozessorientierte Hierarchie-Struktur (sehr effizient und effektiv bei voraussagbaren Prozessen) und eine agilere, Selbstorganisation auf Augenhöhe (sehr schnell, kunden-/marktorientiert und motivierend).

Vielfach wird der Kern des Modells der Ambidextrie aber noch falsch verstanden (siehe Reise-Metapher) und man versucht, das alte sperrige top-down System beispielsweise durch Ausgründungen zu umgehen, um die Innovationsgeschwindigkeit und Flexibilität auf Silicon Valley Niveau zu hieven.

Treiber Digitale Transformation

Wie können Unternehmen ihre Innovationsfähigkeit managen, wenn sie Innolabs und spezielle Start-ups ausgründen ohne die Anschlussfähigkeit sicherzustellen? bei mittelfristiger Betrachtung – und meiner Erfahrung nach – funktioniert das nicht.

Wichtig ist zunächst das klare Verständnis, dass alles in einem organisatorischen Kontext bleibt: Wir reisen nicht von A nach B. Wir managen beidhändig und gleichzeitig.

Nur durch Ambidextrie kann ein Unternehmen langfristig agil und anpassungsfähig sein in seinem Dilemma zwischen der Optimierung des Kerngeschäfts und dem Umgang mit schnellen Märkten, vielfältigen Kundenanforderungen und Innovationen. Die Digitale Transformation zwingt Organisationen dazu, sich mit diesem Dilemma auseinanderzusetzen. Hier liefert die Ambidextrie ein zeitgemäßes Modell – auch im Rahmen von Digital Leaderships.

Christina Bösenberg steht für eine dynamische Unternehmenspraxis. Als Thought Leader für New Work, Business Transformation, Innovation und Diversity berät sie Unternehmen und inspiriert in Keynotes, als Expertin und Moderatorin. Als Teil der globalen agilen Transformation-Community ist sie im ständigen Austausch über Zukunftsthemen und deren Auswirkung auf die Gegenwart.

Meine #-Thesen vom PMK2018:

#NoBullshit

Ein neues Betriebssystem ist anspruchsvoll aber machbar – und es braucht echte Ansätze, agile Inseln mitten im etablierten System, keine glänzende Alibi Agilität.

#Transforming_DNA

Transformation zum agilen Unternehmen ist Tagesaufgabe. Die nachhaltige DNA Transformation gelingt, wenn neue Realitäten aktiv gelebt werden – parallel zum etablierten System. Die virale Ausbreitung von etwas, das funktioniert ist fast nicht zu verhindern.

#FutureReady

Der Spagat zwischen Flexibilität und Effizienz ist überlebenswichtig – dessen Orchestrierung Rolle von HR.

Leave a comment